Aluminiumsockel

Ein eleganter Aluminiumsockel erweckt den Eindruck, als würde der Subwoofer über dem Boden schweben. Zudem entkoppelt er das Gehäuse vom Boden und ermöglicht Downfire-Tieftönern eine störungsfreie Arbeit.

Elegantes und klares Design

Das Gehäuse ist so gestaltet, dass es trotz des großen Tieftöners möglichst kompakt und wohnzimmerfreundlich ist, aber gleichzeitig genügend Volumen hat, um einen kräftigen und tiefen Bass zu produzieren.

Vielfältige Anschlüsse

Dank ihrer separaten LFE- und Line-Eingänge lassen sich DALI-Subwoofer problemlos an nahezu alle Verstärker und Receiver anschließen.

Hochleistungsverstärker

Die in den DALI-Subwoofern integrierten Endstufen verfügen über eine sehr hohe Ausgangsleistung, damit auch für die Wiedergabe kräftiger Impulse ausreichende Reserven bereitstehen.

BESCHREIBUNG

DALI-Kennern dürfte auf den ersten Blick eine Ähnlichkeit des SUB M-10 D zum bereits seit drei Jahren angebotenen SUB P-10 DSS auffallen – und das hat seinen Grund: Der SUB M-10 D besitzt das gleiche Gehäuse und arbeitet mit derselben Technik – nur auf die beiden zusätzlichen Passivmembranen des P-10 DSS muss der Newcomer verzichten. Dennoch ist er mit seiner digitalen 500 Watt-Endstufe bestens für eine kraftvolle und erdige Basswiedergabe gewappnet.

Alle Einstellungen lassen sich wahlweise am Subwoofer selbst oder über die mitgelieferte Scheckkartenfernbedienung direkt vom Hörplatz aus vornehmen. Auf diese Weise sind der Lautstärkepegel, die Phase (0°/90°/180 °/270°) und die Einsatzfrequenz (stufenlos zwischen 40 und 120 Hertz) ruckzuck optimal der Hörumgebung angepasst. Drei solche individuellen Einstellungen lassen sich speichern, zudem bietet der SUB M-10 D zwei vorprogrammierte, ebenfalls per Fernbedienung aufrufbare Basiseinstellungen für eine harmonische Musik- und eine effektvolle Heimkino-Wiedergabe.

Ein hoher technischer Aufwand ermöglicht es dem vergleichsweise kompakten Tieftöner, bis hinab zur 25 Hertz-Grenze erstaunliche Basspegel abzustrahlen. So besteht die Schwingspule des Treibers aus vier Lagen, ist auf einen Aluminium-Träger gewickelt und hat einen Durchmesser von stattlichen 63,5 Millimetern. Zwei im Abstand von 12 Millimetern fixierte Zentrierspinnen sichern eine besonders kontrollierte Membranbewegung und lassen die Schwingspule auch bei großen Auslenkungen zuverlässig wie in einem Kolben schwingen. Zudem gewährleistet ein großer zweiteiliger Ferritmagnet mit belüftetem Polstück einen zuverlässigen Betrieb auch bei extremen Lautstärken.

DIGITALVERSTÄRKER

Der integrierte Verstärker mobilisiert respektable 500 Watt Impuls- bzw. 300 Watt Dauerleistung und kommt dabei gänzlich ohne Kühlrippen aus. Dank der digitalen Class D-Endstufentechnologie entstehen nämlich nur noch minimale Wärmever­luste.

Angesteuert wird der SUB M-10 D wahlweise über einen Mono-LFE-Eingang oder – falls der vorgeschaltete Verstärker oder Receiver über keinen expliziten Subwoofer-Ausgang verfügt – einen Stereo-Cinch-Eingang. Dessen Übergangsfrequenz lässt sich an der Rückseite des Woofers oder via Fernbedie­nung stufenlos zwischen 40 und 120 Hertz einstellen. Auf gleichem Weg sind auch die Phase und Lautstärke jus­tierbar. Zudem verfügt der SUB M-10 D über zwei voreingestellte, per Fernbedie­nung umschaltbare Equalizer-Modi (Musik/Film) sowie drei Speicherplätze für individuelle Einstellungen von Modus, Phase, Übergangsfrequenz und Lautstärkepegel.

TIEFTÖNER

Der nach unten abstrahlende 250 mm-Tieftöner verfügt über eine besonders verwindungssteife Sandwich-Struktur aus Karbonfiber an der vorderen und Zellstoff an der hinteren Seite. Die Schwingspule des aktiven Treibers besteht aus vier Lagen, ist auf ei­nen Aluminium-Träger gewickelt und hat einen Durchmesser von stattlichen 63,5 Millimetern. Zwei im Abstand von 12 Millimetern fixierte Zentrierspinnen sichern eine besonders kontrollierte Membranbewegung und lassen die Schwingspule auch bei großen Auslenkungen zuverlässig wie in einem Kolben schwingen.

GEHÄUSE

Das kompakte Gehäuse des SUB P-10 DSS ist gemäß aller akustischen und mechanischen Erfahrungen und Kenntnisse unserer Entwicklungsingenieure konzipiert worden. Es besteht aus soliden mittelfesten Hartfaserplatten (MDF).

Um dem enormen innerhalb des nur 370 x 340 x 340 mm großen Gehäuse herrschenden Schalldruck Herr zu werden, besitzt der nach unten abstrahlende Tieftöner des DALI SUB M-10 D eine Schallwand aus massivem, 25 mm starken Sperrholz.

Der Subwoofer steht auf einem eleganten Aluminium-Rahmen, wodurch nicht nur genügend Raum für die vom aktiven Tieftöner in Bewegung versetzte Luft geschaffen wird, sondern der SUB M-10 D auch wirkungsvoll vom Boden entkoppelt ist. Die hierfür erforderlichen höhenverstellbaren Metallspikes gehören genauso zum Lieferumfang wie vier Plättchen, auf denen der Subwoofer stabil stehen kann, ohne dass der empfindliche Fußboden durch die Spike-Spitzen Schaden nehmen kann.

Die hochglänzende Gehäuseoberfläche des M-10 D ist mit 10 Schichten Pianolack veredelt. Jede einzelne Schicht wird nach dem Aufbringen des Lacks von Hand poliert, wodurch ein extrem edles und elegantes Äußeres gewährleistet ist.

Technische Daten DALI SUB M-10 D

Serie SUBWOOFER
Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz] 25 - 240
Maximaler Schalldruckpegel [dB] 111
Übergangsfrequenzen [Hz] 40 - 120
Tiefmitteltöner / Anzahl 1 x 250 mm ø Langhub
Tiefmitteltöner, Art der Membran Karbonfasermembran
Gehäusetyp geschlossene Box
Maximale Verstärkerleistung [RMS Watt] 500
Verstärker Dauerleistung [RMS Watt] 300
Eingangsimpedanz [Ω] 26k
Eingänge Mono (LFE)
Cinch
Stereo (tiefpassgefiltert)
Magnetische Abschirmung No
Empfohlene Aufstellung Standbox
Empfohlener Wandabstand [cm] > 5
Funktionen Cinema/HiFi-Schalter
Übergangsfrequenz
Standby (automatische Einschaltung) Ein/Aus-Schalter
Standby (automatische Einschaltung) ein/aus
Phasenregler
Lautstärke (Pegel)
Maximaler Stromverbrauch [Watt] 550
Maximale Abmessungen mit Basis und Abdeckung (HxBxT) [mm] 370 x 340 x 340
Gewicht [kg] 20,5
Zubehör Bedienungsanleitung
Fernbedienung
Spikes mit M10-Gewinde

TESTS UND AUSZEICHNUNGEN

award icon

"Das Online-Magazin modernhifi.de fühlte dem DALI Subwoofer SUB M-10D auf den Zahn und vergab fast die volle Punktzahl."

Modernhifi.de

Lesen Sie den gesamten Test
award icon

""Ganz großes Kino im Kompaktformat" bescheinigt areadvd.de der Kombination aus 2 x RUBICON VOKAL und dem Subwoofer SUB M-10D. Referenz!"

AREA DVD (DE)

Lesen Sie den gesamten Test
award icon

"Ein 5.1-Kanal-System der RUBICON Serie absolvierte den Testmarathon beim lite-magazin.de und sicherte sich einen Platz in der Referenzklasse."

Lite-magazin.de (DE)

Lesen Sie den gesamten Test

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close