Wangel

Hinter dem Namen Wangel verbirgt sich ein Pop-Elektronik-Duo des Sängers und Songwriters Peter Wangel und des Produzenten Kasper Ejlerskov Leonhardt.

Wangel – Time to Eat (Peter Wangel/Kasper Leonhardt)

Besetzung:
Gesang: Peter Wangel
Schlagzeug: Kristoffer Tophoj
Instrumente: Kasper Leonhardt

Mehr über Wangel: Wangelmusic.com | Facebook | Instagram Profil | YouTube Kanal

_____________________________

Hinter dem Namen Wangel verbirgt sich eine Zusammenarbeit zwischen dem Sänger und Songwriter Peter Wangel und dem Produzenten Kasper Ejlerskov Leonhardt. Im September 2017 veröffentlichten die beiden ihr zweites Pop-Elektronik-Album "Reasons". Peter Wangel hält "Time to Eat" für "unseren bisher besten Song".

Es ist ein sehr dynamischer Track, der dich zwingt, intensiver zuzuhören. "Wir wollten den Song für diese Aufnahme neu interpretieren, ihn lebendiger gestalten". Die ursprüngliche Piano-Version enthielt schwere elektronische Drums und tiefen Subbass. Produzent Kasper Leonhardt arrangierte es neu für Gitarre, was dem Stück eine völlig neue Klangdimension verleiht. Die Drums spielen im Marschrhythmus und liefern ein sattes Fundament, das Arrangement ist luftig und einfach. Die als erstes eingespielte Gitarre wurde sowohl über Line als auch über Verstärker abgenommen. Der auf einem auf einem Nord Lead gespielte Synthesizer-Part und der Bass auf einem alten Moog-Synthesizer fügten genau den richtigen Sound hinzu.

Das zusätzliche "Pling", das Sie in den Gitarrenparts hören können, ist eine 12-saitige Akustikgitarre. Der Gesang wurde zuletzt aufgenommen - fast in einer einzigen Aufnahme.

Aufgenommen in den Medley Studios am 4. und 5.12.17

BASSDRUM Neumann U47
KICK Electro Voice RE-20
XTRA KICK Neumann U47 FET
SNARE Sennheiser 421
SNARE2 AKG C460 B
HIHAT Bruel & Kjær 4011
TOM1 AKG 414 omni
TOM2 Neumann U87 omni
KIT Shure SM57
OVERHEAD Bruel & Kjær 4011 Stereo
AMBIENCE Bruel & Kjær 4006 Stereo
ACC Bruel & Kjær 4011, Neumann U89
GESANG Neumann M49.

Mix: Mischpult SSL9000j, Gesang: NTP 179-100, Tubetech C1, Pultec EQP-1A, dbx 900 deess.
Master: Neve 33655, Pultec EQP-1A3 Stereopaar.

Bei der Aufnahme dieses Songs legten wir großen Wert auf den Schlagzeug-Sound. Wir haben den Kick (den Schlag auf die Basedrum) mit einer zusätzlichen Kick Drum ergänzt, um diesen extra langen Sound hinzubekommen. Zudem wurde das Schlagzeug mit zwei zusätzlichen Kits ohne Basedrum synchronisiert, so dass die höheren Frequenzen sehr intensiv und raumfüllend sind.

Wangel.jpg

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close