KUBIK FREE: Supertest bei i-fidelity.net

Als einen "optischen wie klanglichen Volltreffer" beschreibt das deutsche HiFi-Portal i-fidelity.net im seinem Testfazit DALIs Aktivlautsprecher KUBIK FREE. Dazu gibt's durchweg Bestnoten und die Auszeichnung "Top-Design".

"Dänischer Kubismus: Dali wird 30 und hat mit dem Kubik Free pünktlich zum Jubiläum seinen ersten Aktivlautsprecher auf den Markt gebracht. Gibt’s also doppelten Grund zum Feiern? Wir wissen, ob dem so ist.

Das ist schon eine ganze Menge auf einmal, mit dem die Danish Audiophile Loudspeaker Industry zur Zeit aufwartet: Die dänische Audio-Schmiede begeht ihren 30. Geburtstag, feiert ihre Aktivlautsprecher-Premiere und macht auch noch auf Kubismus. Besonders spannend ist für die Audio-Freunde der zweite Aspekt, Dalis Sprung auf den Zug mit Aktivlautsprechern.

Dali hat seinen jüngsten Sprössling Kubik Free getauft. Wenn man sich ein wenig mit dem in Rot, Weiß oder Schwarz erhältlichen Zweiwege-Aktivlautsprecher beschäftigt, erklärt sich die Namensgebung von alleine. Die Box ist ein Kubus. Zwar kein Würfel mit gleich großen Seitenflächen, aber ein Quader, rechtwinklig gebaut mit klarer Formensprache. Mit 305 x 145 x 145 Millimetern sind die Abmessungen recht überschaubar, das relativ hohe Gewicht von 4,5 Kilogramm lässt erahnen, dass hier hochwertige Materialien zum Einsatz kamen und am Innenleben nicht gespart wurde. 

Beim Vorspiel präsentierte der Däne die unterschiedlichsten Stilrichtungen und Genres, nicht nur per Bluetooth, sondern auch via CD-Player, Flachbildfernseher und gefüttert über eine USB-Verbindung. Verfälschungen ließ der Kubik nicht zu, stets war er präsent – sowohl in ruhigen Passagen als auch dann, wenn Orchester und Rockband in voller Besetzung zum Angriff bliesen. Nicht umsonst darf sich der Dali Aktivlautsprecher nennen – diese stets vorgetragene klangliche Aktivität steht ihm bestens zu Gesicht.

Testergebnis
Als JBL Mitte der 60er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts erstmals mit der Aktivlautsprecher-Technik experimentierte, hätte man es wohl nicht für möglich gehalten, was solche kompakten Boxen mit Stromkabel einmal zu leisten imstande sind. Beim Dali Kubik Free gilt: Man sieht ihn kaum, hört ihn aber umso besser. Klanglich ist er ein Volltreffer, optisch sowieso. Er passt zu jedem Einrichtungsstil – ob puristisch, modern oder klassisch – die Bauweise als Kubus war die richtige Wahl. Mit 769 Euro ist zumindest der Preis nicht puristisch. In Verbindung mit dem Passivlautsprecher Kubik Xtra ist man mehr als 1.000 Euro los. Dafür gilt wie so oft in der Audio-Branche: Der Kubik ist eine Investition in die Zukunft. Während so mancher Flachbildfernseher kommt und geht, hat der Dali einen festen Platz sicher. Genau das ist ja das Schöne am Kubismus: Er selbst schafft eine neue Denkordnung und lässt sich von seiner Außenwelt nicht verbiegen. Mal sehen, in welchen Wohnzimmern der Kubik Free zum 50. Geburtstag Dalis noch zu Hause ist."

Klangqualität: sehr gut
Ausstattung: überragend
Verarbeitung: sehr gut
Gesamtnote: sehr gut

Lesen Sie hier den gesamten Test

Download des Tests als PDF-Dokument (3,1 MB)

KUBIK-FREE-petrol-blue-finish.png

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close