ZENSOR 1 AX: Supertest mit "Highlight"-Bewertung bei i-fidelity.net

Das Online-Magazin i-fidelity.net testete die kompakteste Aktivbox des DALI-Programms und bescheinigt ihr eine überragende Klangqualität.

"Die ZENSOR 1 AX ist mit wenigen Handgriffen betriebsbereit, das ist kaum aufwendiger als bei der passiven Schwester. Zunächst bekommt der Hauptlautsprecher seine Stromversorgung. Dann wird per beiliegendem Lautsprecherkabel die zweite Box angeschlossen. Je nach Aufstellvariante bietet sich die Montage der mitgelieferten Gummifüße an, um beispielsweise Dröhngeräusche einer Schreibtischplatte zu vermeiden. Für die Ansteuerung stellten wir Musik analog per 3,5-Millimeter-Klinke, natürlich Bluetooth und auch TosLink zur Verfügung. Per Fernbedienung können Pegel und Eingänge gewählt werden. Angenehm ist dabei die farbliche Rückmeldung des Lautsprechers per LED. Hören wir mal, was der aktive Zwerg kann.

Zunächst diente ein iPhone als Quelle. Entgegen der im Vorfeld getroffenen Vermutung, dass es eher dünn und farblos klingen könnte, spielte die ZENSOR 1 AX lebendig und überraschend kräftig auf. Exemplarisch dafür ist der pumpende Beginn von Robbie Williams' 'Rock DJ'. Lautsprechern dieser Kategorie fehlt meist entweder die Puste und es klingt mau, oder sie versuchen mit aller Macht dem Beat zu folgen. Dann dröhnt und scheppert es in einer Weise, die nur noch die Betätigung der Stopptaste gestattet. Das ist hier anders, die Dali liefert einen klaren Puls, kontrollierten Druck und lässt sich klanglich nichts zu schulden kommen.

Erfolgt die Ansteuerung per TosLink digital, gewinnt die Wiedergabe an Ausdrucksstärke. Was vorher eher grob strukturiert tönte, löst sich jetzt in ein feines Geäst auf und zwar so, dass es für diese Preisklasse Maßstäbe setzt. Denn wenn Jack Jones 'Never Know' intoniert, kommen feinste Details seines Gitarrenspiels zum Vorschein. Der Bass ist eher tief und konturiert als in irgendeiner Form aufgedunsen. Beeindruckend ist auch die Abbildung der räumlichen Größe, eine Domäne meist teurerer Schallwandler. Dafür ist es tatsächlich nicht unbedingt notwendig, wie angewurzelt zwischen den ZENSOR 1 AX im Stereo-Dreieck zu hocken. Zudem gibt es keine Störungen des musikalischen Gesamtflusses – perfekt.

Spielen die DALIs in einem kleinen Raum oder werden sie auf dem Schreibtisch als Monitor eingesetzt, übertrifft ihre großartige Performance sicher die Erwartungen der meisten Musikhörer. Wer ein Wohnzimmer beschallen möchte, sollte zusätzlich den Subwoofer-Ausgang nutzen. Denn erhalten die ZENSOR 1 AX hier die passende Unterstützung – neben DALI gibt es auch andere Optionen –, spielen sie sich auf das Niveau eines Standlautsprechers, freilich ohne deren Platzbedarf. In dieser Konstellation lässt sich dann auch 'Give Life Back To Music' von Daft Punk glaubhaft zum Leben erwecken. Dann sorgen die Dalis für eine breite Bühne, ein mit Details gespicktes Klangbild, und der Subwoofer liefert das passende Fundament dazu.

Testergebnis
Die DALI ZENSOR 1 AX ist ein clever aktiviertes Paar Lautsprecher. Als Eingänge stehen Bluetooth, TosLink und analog zur Verfügung, was größte Flexibilität beim Einsatz ermöglicht: ob als Erweiterung eines TVs, als Desktop-Lautsprecher am Computer oder einfach als hervorragend klingendes Wiedergabemedium für Musik, die auf Smartphones oder Tablets gespeichert ist. Weitere Pluspunkte sind die saubere Verarbeitung, die Fernbedienbarkeit und die Möglichkeit, unter drei verschiedenen Oberflächen wählen zu können. Angesichts der gebotenen Leistung ist der Preis der DALIs sehr mager.

Klangqualität: überragend
Labor: gut - sehr gut
Ausstattung: überragend
Verarbeitung: sehr gut"

 

Lesen Sie hier den gesamten Test

ZENSOR-1-AX-light-walnut-finish.png

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close