CALLISTO 6 C: überragender 5-Sterne-Test bei STEREO

Gleich im ersten Test erreicht die neue Funk-Lautsprecherbox DALI CALLISTO 6 C Bestnoten und wird als "wegweisendes Musiksystem" beschrieben.

"Im Hörraum zeigte sich der dänische Technologieträger dann so, wie man es von einem sehr guten Lautsprecher erwarten darf: ein sehr luftiges, über die Basisbreite der nur leicht angewinkelten Lautsprecher hinausreichendes Klangbild, ein Bass, der sauber und zurückhaltend spielte und eine Klangfarbenvielfalt, die den Eigenheiten von Stimmen und Instrumenten Gerechtigkeit widerfahren ließ. Verfärbungen? Fehlanzeige; sehr neutral, aber nicht unbeteiligt absolvierten die schlanken Standsäulen das Testprogramm. Wie hochwertig und feinauflösend die CALLISTO samt ihres Sound Hub spielten, erkannten wir auch daran, dass Unterschiede im Klangcharakter zwischen verschiedenen sehr hochwertigen CD-Playern unseres Vergleichstests mit Leichtigkeit herauszuhören waren: Ähnlich verhielt es sich, als wir den Accustic Arts Player2 mal im nativen CD-Modus und abwechselnd dazu im Upsampling-Modus hörten: Letztere Option schien uns zwar detailfreudiger zu Werke zu gehen, ließ aber beispielsweise bei Clark Terrys Trompete einen Hauch Artifizielles in das Klangbild einfließen. Bei Rockmusik fiel das Ergebnis zugunsten des Upsamplings aus, aber bei Stimmen und akustischen Instrumenten sollte man sich beide Möglichkeiten in Ruhe anhören, um seinen persönlichen Favoriten zu küren.

Die DALI machte hingegen mit jeder Art von Musik eine sehr gute Figur, ließ Tönen ihre Ein-und Ausschwingvorgänge und sorgte auch ohne Kabel für Freude an der Musik. Wo sie an ihre verzeihlichen und weit gesteckten Grenzen geriet, war beim Punkt Abbildungspräzision: Bei Clark Terrys ‚Superblues' bildete sie zwar das Klavier noch etwas links von der Basisbreite ab und zeigte zur Rechten die Trompete klar umrissen, aber die Positionen von Schlagzeug und Kontrabass verwischten hier etwas.

Schließlich hörten wir Allan Taylors auf Stockfisch erschienenes ‚Let The Music Play' — und staunten nicht schlecht, wie deutlich die DALI auch feine und feinste Laustärkeunterschiede aufzeigte — die Stockfisch-CD ist mit zirka drei dB höherem Pegel im Vergleich zur bei Chesky erschienenen Clark-Terry-CD produziert. Es geht also doch: Höchster Bedienkomfort und Top-Klang finden sich bei DALI unter einem Dach!

Bewertung
Der Schritt in die Zukunft des Hörens – drahtlos, digital, betriebssicher und mit höchstem Bedienkomfort, vereint mit sehr gutem Klang. Kein billiges, aber ein wegweisendes Musiksystem."

Download des gesamten Tests als PDF-Datei

 

Testveröffentlichung: 4.6.2018

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close