OBERON 5: Supertest beim lite-magazin.de

Mit einem hervorragenden Ergebnis absolviert der schlanke Standlautsprecher OBERON 5 den Test des lite-magazin.

"Die im Hörtest erlebte Klangcharakteristik entspricht dem Design der OBERON 5: Geradlinig, aufgeräumt und direkt. Frisch und energiegeladen in der Ansprache und bei Bedarf auch temperamentvoll. Dabei drängt sich die DALI klanglich niemals in den Vordergrund. Keine Spur von aufgesetzter Dicke, überbetonten Mitten, aufdringlichen Höhen oder nerviger Effekthascherei. Kein Anzeichen von Schönspielerei oder übertriebenem Eifer. Das ist das eigentlich Besondere, oft gehen Schallwandler dieser Preisklasse im Bass und Grundton etwas vordringlicher ran. Damit sollen Defizite wettgemacht werden, um Volumen zu suggerieren und im Vergleich zu den teureren Kollegen nicht unterzugehen. Das imponiert vielleicht im ersten Hörtest, macht auf Dauer aber wenig Spaß. Die OBERON 5 hat das nicht nötig, sie verzichtet auf den Abstieg in allertiefste Bassgefilde, bleibt dafür aber stets souverän. Und sie spielt einfach das was sie bekommt, gleichberechtigt und ohne jedes Urteil. Wer nun glaubt der Sound wäre bassarm oder langweilig, der irrt. Die 5er zeigt ihre wahren Stärken dann, wenn die zugespielte Musik es auch hergibt. Ist das der Fall, begeistert sie durch Temperament und eine rasante Dynamik.

[...]

Auch jetzt dauert es nur wenige Augenblicke, bis die DALIs deutlich machen, dass sie nahezu alle Nuancen der Musik beherrschen. Die Abbildung der vereinzelt eingesetzten Instrumentalisierung meistert das dänische Duo mit großer Leichtigkeit. Auch wenn die Instrumente nie vordergründig spielen sollen, werden sie auch nicht zu sehr in den Hintergrund verbannt. Alles ist da, an seinem korrekten Platz. Wie eingangs erwähnt spielen die DALIs auch jetzt klar, definiert und analytisch. Dabei lässt die OBERON 5 ausklingende Töne nicht einfach im Hörraum stehen. Nein, sie folgt ihrer Spur bis ganz ans Ende nach. Außergewöhnlich, aber noch kein Vergleich mit der Stimmwiedergabe, die mir nun kredenzt wird. Die Diktion der norwegischen Künstlerin ertönt klar, sonor und steht mittig im Raum. Und zwar nicht nur im Oberton, sondern auch mit dem darunterliegenden Brustkorb. Eine Performance, die sich die Standbox durch Schnelligkeit und Kontrolle verdient und sich nicht durch einen aufgebauschten Mittenbereich erkauft. Das ist übrigens auch unter niedrigeren Pegeln der Fall. Feinzeichnung, Transparenz und Spritzigkeit, alles weiterhin deutlich wahrnehmbar.

Fazit
Die DALI OBERON 5 entpuppt sich als echter Tausendsassa. Sie kombiniert wohnraumtaugliche Abmessung mit moderner Technik und einer hohen Klangqualität. Die hohe Spielfreude und ihre bemerkenswerte Grundtonagilität ziehen einen unweigerlich in ihren Bann. Dafür sorgt auch der Preis, dieses sehr gut verarbeitete Pärchen Standlautsprecher ist nämlich für gerade einmal 798 Euro zu haben. Mehr Klang für den Preis geht fast nicht …

+ sehr gute Verarbeitung
+ wohnraumtaugliches Design
+ flexible Aufstellung
+ sehr gute Stereo-Bühne
+ punchiger Grundton
+ feine Hochtonauflösung
+ attraktiver Preis

Klang: 92 %
Praxis: 95 %
Ausstattung: 92 %
Preis/Leistung: hervorragend

 

 

Testveröffentlichung: 3.11.2018

OBERON-5-Light-Oak-01.png

You are about to leave this page

You are on your way over to our International page

Go to MyDALI Forum Close