OPTICON LCR: Kaufempfehlung von AUDIO

In einem Vergleichstest von sechs On-Wall-Boxen bei AUDIO konnte sich die OPTICON LCR bestens behaupten und erhielt aufgrund ihrer fantastischen Detailauflösung eine Kaufempfehlung.

"Es bereitet Freude, diesen Lautsprecher zu hören, der auf Tempo und Analyse ausgelegt ist. Wir haben die Show mit einer unserer Lieblingsaufnahmen begonnen: Leonard Cohen live, in seinen ‚Songs From The Road’. Das ist eine hoch anspruchsvolle Aufnahme. Sie fordert von einem Lautsprecher höchste Abbildungsleistung. Und die besaß die OPTICON LCR: Da waren stattlich viele Feininformationen über den Raum und die Zwischenrufe des Publikums zu bemerken. Dazu kam noch die Samtstimme des Meisters: Die OPTICON LCR stellte Leonrad Cohen in die Mitte der Boxenachse, perfekt und stabil.

Wie hält es die Flache mit wuchtiger Orchestermusik? Wir haben eine andere Lieblingsaufnahme ausgewählt: Kurt Sanderling dirigiert das Berliner Sinfonie-Orchester in der Fünften Sinfonie von Dimitri Schostakowitsch. Da geht es im Finale ziemlich heftig zur Sache, die Streicher spielen im Fortissimo, unterdessen die Kesselpauke den Rhythmus einpeitscht. Fehlt die Basskraft, ist der Lautsprecher überfordert. Das war ganz großes Klangkino mit weitem Panorama und detailgenauen Impulsen. Die OPTICON LCR konnte es stemmen.

Der Bass erschien uns zwar nicht ultratief, war dafür aber sehr schön konturenstark im Oberbass. Klasse auch die Luftigkeit im Spiel, da waren sehr viele Rauminformationen zu vernehmen. Das stattliche Panorama ragte deutlich über die kompakte Bauform hinaus."

Audiogramm
+ Stark in der Auflösung, filigran, hochinformativ

Verarbeitung: überragend

AUDIO Klangurteil: 85 Punkte
Preis/Leistung: überragend

Download des Tests als PDF-Datei

 

Testveröffentlichung: 10. August 2017

opticon_lcr_audio_teaser.png

You are about to leave this page

You are on your way over to our international page

Go to My Dali Close this popup